3.0 Einleitung zu diesem Kapitel

Das Wort Bibel leitet sich von dem griechischen Wort biblia ab, was „Bücher“ bedeutet. Die Bibel setzt sich zusammen aus dem Alten und dem Neuen Testament.

Das Alte und das Neue Testament wurde benutzt, um zwischen den Schriften der Juden und Christen zu unterscheiden.1

Im Jahre 586 v. Chr. ließ der babylonische König Nebukadnezar das Alte Testament verschwinden, später wurde das Alte Testament von Ezra erneut aufgeschrieben.

Bei diesem Vorgang wurde die Reihenfolge des Alten Testaments unterbrochen.

Das Neue Testament enthält die Abschriften der Schriften der Evan­gelisten, die Manuskripte jedoch, die von diesen selbst (den Apo­steln) geschrieben wurden, verschwanden ebenfalls. Die existieren­den Manuskripte wurden von unbekannten Autoren geschrieben, der Älteste stammt aus dem Jahre 350 n. Chr..2

1Die Thora ist die Schrift der Juden und das neue Testament die Schrift der Christen. Anm. d. Üb.

2Diese Information habe ich von Jimmy Swaggart, einem evangelischen Priester. In seiner Debatte mit Ahmad Deedat sagte er, dass es ungefähr 2400 Manuskripte des Neuen Testamentes gibt, das älteste ca. aus dem Jahr 350. Die Debatte lief im Fernseher auf Englisch. Man schrieb die Debatte auf und veröffentlichte es als Buch. Dies steht in Al-Munazara al-Kubra auf der Seite 84.

Eine weitere Quelle: „Die originalen Manuskripte der Bücher des Neuen Testaments und die Kopien die während des ersten 3 Jahrhunderts gemacht wurde, sind verschwunden“

Illustrated Davis Dictionary of The Bible, Seite 561

Support independent publishing: Buy this book on Lulu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.